Kategorien
Allgemein

User Workshop Experience

Wie denken die Menschen über Standortinformationen und Datenschutz und was sind ihre Konzepte, Sorgen und Probleme im Zusammenhang mit der Nutzung standortbasierter Apps? Welche Dienste benötigen oder nutzen sie regelmäßig? Was wünschen sie sich, um eine höhere Privatsphäre in Bezug auf ihre Standortinformationen zu erreichen? Dies sind wichtige Fragen in unserem SIMPORT-Projekt.

Um diese aus Perspektive der Nutzer:innen zu beantworten, haben wir unsere erste User Workshop-Reihe durchgeführt. Unsere Teilnehmenden waren aktive Smartphone-Nutzer mit unterschiedlichen Hintergründen, Wissensständen, Altersgruppen und Standorten. Alle waren mit Anwendungen vertraut, die ortsbezogene Dienste nutzen, insbesondere im Zusammenhang mit Navigation, sozialen Medien oder Lieferdiensten. Mit ihren fruchtbaren Diskussionen über ihre Wahrnehmungen, ihr Wissen und ihre Handlungen in Bezug auf die Weitergabe persönlicher Standortinformationen konnten wir wertvolle Einblicke aus der Perspektive der Nutzer:innen gewinnen. Sie gaben uns auch großartige Ideen, wie wir Bildungsinformationen strukturieren können.

Darüber hinaus planen wir, Workshops aus einer eher technischen Sicht durchzuführen. Welche Möglichkeiten gibt es für Entwickler:innen, ortsbezogene Anwendungen datenschutzfreundlicher zu gestalten? Wie können sie die Nutzererfahrung im Hinblick auf eine informierte Einwilligung verbessern? Wenn Sie Interesse haben, Fragen wie diese mit uns zu diskutieren und Ihre Sicht aus Software-Entwickler:innen und Stakeholdern mit uns zu teilen, dann folgen Sie bitte diesem Link.

Wenn Sie auf dem Laufenden über zukünftige Veranstaltungen und Ergebnisse des Projektes bleiben möchten, verfolgen Sie bitte unsere Website.

Eine Antwort auf „User Workshop Experience“